Thüringerin als eines der besten Nachwuchstalente der deutschen Lebensmittelbranche 2016 ausgezeichnet

Berlin, Mon Nov 07 10:26:00 CET 2016



Die aus Thüringen stammende Sandra Broschat ist eins der zehn besten Nachwuchstalente der deutschen Lebensmittelbranche 2016. Auf der Preisverleihung am 4. November 2016 in der Berliner Philharmonie erhielt Broschat die renommierte Auszeichnung der Stiftung Goldener Zuckerhut − einer Initiative von Handel, Industrie und der Lebensmittel Zeitung. Der Stiftungspreis ehrt die besten Nachwuchstalente der Ernährungswirtschaft.

Broschat ist in Mühlhausen geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Kommunikationsstudium begann sie eine Ausbildung als Trainee im Marketing und Verkauf bei
Coca-Cola. Sie entwickelte sich schnell weiter – zur Managerin für Nachhaltigkeit und zur Führungskraft. Zum Nachhaltigkeitsbereich kam sie am Ende ihrer Trainee-Zeit:  Sie nutzte die Chance, den neu geschaffenen Bereich im Unternehmen ganzheitlich mit aufzubauen.

"Nachhaltigkeit ist fest in unserer Unternehmenskultur verankert. Hier brauchen wir Persönlichkeiten wie Sandra Broschat, die fachliche Kompetenz und Herzblut für das Thema mitbringen", sagt Axel Bachmann, Geschäftsleiter Nachhaltigkeit. Broschat hat viele Themen maßgeblich vorangebracht, zum Beispiel bei der Zusammenarbeit mit nationalen Partnern für soziales und ökologisches Engagement oder beim Thema "Vielfalt im Unternehmen". Besonders stolz ist sie auf das Renaturierungsprojekt Mittelelbe – ein gemeinsames Projekt des Biosphärenreservats Mittelelbe und der The Coca-Cola Foundation.

Nachhaltigkeit bei Coca-Cola bedeutet auch, alkoholfreie Getränke regional zu produzieren. So konsumieren Verbraucher in der Regel Produkte aus der Region, in der sie abgefüllt werden – in Thüringen am Produktionsstandort in Weimar.

Bildarchiv

Pressebilder zum Download

Unsere Pressefotos stehen Ihnen hier in verschiedenen Größen zur Verfügung.

Zur Übersicht