Coca-Cola startet mit neuem Berufsbild am Standort Halle

Ausbildungschancen am Standort Halle und der Region Ost

Mit mehr als 280 Mitarbeitern am Standort Halle ist Coca-Cola ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und bietet Ausbildungsberufe sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich an. In 2014 startet Coca-Cola mit einem neuen Berufsbild: dem Verfahrensmechaniker für Kunststofftechnik und Kautschukherstellung (m/w). Ebenfalls neu bildet Coca-Cola seit September  2013 Berufskraftfahrer (m/w) in Halle aus. Die dreijährige Ausbildung umfasst unter anderem Tätigkeiten im Bereich Transport und Auslieferung von Gütern und Waren.

Gegenwärtig bildet die CCE AG 81 junge Talente in der Region Ost aus. So  kann man unter anderem die Ausbildungsberufe wie Mechatroniker (m/w), Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) oder Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w) an den ostdeutschen Coca-Cola Standorten erlernen. Alle Auszubildenden erwartet Abwechslung: Sie sind nah am Tagesgeschäft und lernen neben ihrem Fachbereich auch andere Unternehmensbereiche kennen. Sie treffen sich mit ihren Mitauszubildenden regelmäßig bei Netzwerktreffen und können aus den Schulungsangeboten wählen. Nach der bestandenen Abschlussprüfung erhalten die Auszubildenden einen Anstellungsvertrag für mindestens ein Jahr und rund 40 Prozent haben gleich im Anschluss an die erfolgreich bestandene Ausbildung die Chance auf eine unbefristete Stelle.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten erhalten Sie hier.
 

Zurück zur Übersicht